Wie Sie einen Rollsaum mit der Gritzner 788 Overlock nähen

Mit einer Overlock Nähmaschine lässt sich ganz einfach ein Rollsaum nähen. Eine Anleitung dazu für die W6 Overlock habe ich hier schon einmal gegeben. Hier zeige ich nun in Video und Text, wie Sie den Rollsaum mit der Gritzner 788* hinbekommen.

Video-Anleitung Rollsaum nähen mit der Gritzner 788

Vorbereitung der Gritzner 788* für den Rollsaum

Sie brauchen für den Rollsaum nur die rechte Nadel. Nehmen Sie den kleinen, mitgelieferten Inbusschlüssel (oder den aus Ihrem persönlichen Feinmechaniker-Kasten), stecken Sie ihn in das obere Loch der Nadelhalterung und entfernen Sie die linke Nadel. Vergessen Sie nicht, vorher den Faden durchzuschneiden, falls noch vom letzten Ovi-Ensatz einer eingefädelt ist.

Links an der Maschine stellen Sie den Stichlängenregler und den Stichbreitenregler auf „R“ für Rollsaum. Das Messer bleibt eingeschaltet. Den linken Regler für den Differentialtransport lasse ich auf 1.0 stehen, da ich einen nicht dehnbaren Stoff benutze. Ansonsten sieht der Rollsaum auch nett in Wellen aus, wenn Sie einen Jersey-Stoff wählen (z. B. auf www.stoffe.de*) und den Differentialtransport >1.0 einstellen.

Einstellungen Rollsaum Gritzner 788

Nun muss nur noch der Abkettelfinger aus dem Weg (Pfeil im unteren Bild). Dazu bewegen Sie einfach den kleinen Hebel vorne rechts neben der Nahtplatte von „N“ auf „R“:

rollsaum-gritzner-788-2rollsaum-gritzner-788-3

Rollsaum: Auf die Fadenspannung kommt es an

Damit die Kante eingerollt wird, muss die Spannung für den Untergreifer deutlich höher sein als für den Obergreifer. Genaue Angaben lassen sich nicht machen, weil es auf den Stoff ankommt. Aber beachten Sie auf keinen Fall die Spannungsbeispiele in der Anleitung der Gritzner 788*. Falls es seit meiner keine Überarbeitung gibt, sind dort Unter- und Obergreifer verdreht. In meinem Beispiel habe ich folgende Spannungen eingestellt:

  • rechter Nadelfaden: 4,5
  • Obergreifer: 2,5
  • Untergreifer: 8

Fadenspannung Rollsaum Gritzner 788

Den Stoff richtig ausrichten

Wer meistens mit beiden Nadeln näht, könnte in eine Falle tappen: Die Nahtlinie wird nun durch die rechte Nadel bestimmt. Die Markierung in Form eines Lochs vorne im Nähfuß gilt  aber für die linke Nadel. Wenn Sie Ihre markierte Nahtlinie daran ausrichten, ist Ihre Markierung hinterher noch zu sehen und der Rollsaum befindet sich wenige Millimeter rechts davon. Richten Sie die Markierung stattdessen also an der rechten Erhöhung des Nähfußes aus.

Rollsaum mit Gritzner 788

Viel Freude mit Ihren Rollsäumen!

Ein Gedanke zu „Wie Sie einen Rollsaum mit der Gritzner 788 Overlock nähen

  1. vielen Dank, alles sehr brauchbar und gut erklärt. Nur- wie krieg ich die linke Nadel wieder hinein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*