Alle Artikel von OviFan

Anleitung 2-Faden-Flachnaht mit der Gritzner 788

Die Flachnaht oder Flatlock-Naht habe ich bereits dreifädig mit der W6 Overlock* gezeigt. Hier zeige ich die zweifädige Naht mit der Gritzner 788* Overlocknähmaschine, die einen Konverter oder Hilfsgreifer im Zubehör hat.

Das Prinzip ist das gleiche wie bei der dreifädigen Flachnaht: Nach dem Nähen ziehe ich die Stofflagen auseinander und habe eine sichtbare Ziernaht. Es sind hier allerdings nur eine Nadel und der Untergreifer eingefädelt. Sie können wählen, ob Sie sich das kurze Video ansehen oder den Text darunter lesen möchten.

Einstellungen für die zweifädige Flachnaht

Die Einstellung des Differentialtransports richtet sich nach Ihrem Stoff. In meinem Video-Beispiel nutze ich einen nicht dehnbaren Webstoff und lasse den Differentialtransport deshalb auf 1,0 stehen. Auch bei Stichlänge und Stichbreite lasse ich die Standardeinstellungen. Den Auswahlschieber für Rollsaum (R) oder Standard (N) stelle ich auf N.

Eingefädelt werden nur der Untergreifer und eine Nadel. Die andere Nadel entfernen Sie bitte mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel. Wenn Sie eine schmale Flachnaht möchten, fädeln Sie die rechte Nadel ein, für die breite Flachnaht die linke Nadel. Die genauen Spannungseinstellungen sollten Sie immer an einem Probestück für Ihren Stoff austesten. Der Nadelfaden, der am Schluss auseinandergezogen wird, muss ziemlich locker sein. In meinem Beispiel habe ich folgende Spannungen gewählt:

  • Rechter Nadelfaden: 0,5
  • Untergreiferfaden: 4,0

Anbringen des Hilfsgreifers oder Konverters

Im Zubehörkästchen der Gritzner 788* finden Sie ein relativ kleines Metallteil in einer Plastiktüte, auf der ‚Konverter‘ steht. Wenn der bei Ihnen genauso aussieht wie bei mir, passt er erst einmal nicht. Ganz hinten in der Gebrauchsanweisung wird knapp erklärt, wie er anzubringen ist, aber ich musste ihn erst mit einer Zange zurechtbiegen damit das geht. Ein klarer Minuspunkt. Vielleicht ist das Problem aber bei neuen Maschinen behoben.

Der rote Pfeil im Bild zeigt, wo wir nachgeholfen haben:

Hilfsgreifer Flachnaht Gritzner 788

Der weiße Plastikgnubbel des Hilfsgreifers zeigt nach oben. Daran können Sie ihn festhalten. Stecken Sie den Konverter mit dem kurzen Metallstück nach hinten zeigend in den Schlitz rechts im Obergreifer. Dann bringen Sie den schmaleren und längeren Metallarm mit etwas Druck hinter den Obergreifer und stecken die abgeknickte Spitze durch das Obergreiferloch. An dieser Stelle war bei mir das Problem, dass der Hilfsgreiferarm dazu zu lang war – deshalb das Herumgebiege. Klingt kompliziert? Dann schauen Sie es sich oben im kurzen Video an.

Flachnaht an offener Kante oder im Stoffbruch

Nun können Sie die Flachnaht nähen. Entweder nähen Sie wie gewohnt zwei Stofflagen aufeinander. Zum Beispiel lassen sich so die Teilungsnähte an Sportkleidung schließen. Oder Sie haben einen sauberen Stoffbruch. Dann ist die Flachnaht eine reine Ziernaht ohne weitere Funktion.

Wenn Sie im Stoffbruch nähen, möchten Sie nicht schneiden. Natürlich können Sie nun das Messer abschalten. Es lässt sich allerdings bei dieser Overlock-Maschine nicht wegklappen. Sie müssen also sowieso links knapp am Messer vorbei. Dazu können Sie den Stoff bei der Gritzner 788* links an dem Metallstäbchen ausrichten, das vorne rechts am Nähfuß nach oben zeigt und die Messerposition angibt. Oben im Bild sehen Sie es verschwommen unterhalb der Nadel.

Nun nähen Sie Ihre Ziernaht, ziehen den Stoff hinterher auseinander und bügeln drüber. Überlegen Sie sich aber bitte vorher, welche Nahtseite Sie nachher oben sehen wollen. Das habe ich im ersten Artikel zur Flachnaht gezeigt.

Viel Spaß!

Wie Sie einen Rollsaum mit der Gritzner 788 Overlock nähen

Mit einer Overlock Nähmaschine lässt sich ganz einfach ein Rollsaum nähen. Eine Anleitung dazu für die W6 Overlock habe ich hier schon einmal gegeben. Hier zeige ich nun in Video und Text, wie Sie den Rollsaum mit der Gritzner 788* hinbekommen.

Video-Anleitung Rollsaum nähen mit der Gritzner 788

Vorbereitung der Gritzner 788* für den Rollsaum

Sie brauchen für den Rollsaum nur die rechte Nadel. Nehmen Sie den kleinen, mitgelieferten Inbusschlüssel (oder den aus Ihrem persönlichen Feinmechaniker-Kasten), stecken Sie ihn in das obere Loch der Nadelhalterung und entfernen Sie die linke Nadel. Vergessen Sie nicht, vorher den Faden durchzuschneiden, falls noch vom letzten Ovi-Ensatz einer eingefädelt ist.

Links an der Maschine stellen Sie den Stichlängenregler und den Stichbreitenregler auf „R“ für Rollsaum. Das Messer bleibt eingeschaltet. Den linken Regler für den Differentialtransport lasse ich auf 1.0 stehen, da ich einen nicht dehnbaren Stoff benutze. Ansonsten sieht der Rollsaum auch nett in Wellen aus, wenn Sie einen Jersey-Stoff wählen (z. B. auf www.stoffe.de*) und den Differentialtransport >1.0 einstellen.

Einstellungen Rollsaum Gritzner 788

Nun muss nur noch der Abkettelfinger aus dem Weg (Pfeil im unteren Bild). Dazu bewegen Sie einfach den kleinen Hebel vorne rechts neben der Nahtplatte von „N“ auf „R“:

rollsaum-gritzner-788-2rollsaum-gritzner-788-3

Rollsaum: Auf die Fadenspannung kommt es an

Damit die Kante eingerollt wird, muss die Spannung für den Untergreifer deutlich höher sein als für den Obergreifer. Genaue Angaben lassen sich nicht machen, weil es auf den Stoff ankommt. Aber beachten Sie auf keinen Fall die Spannungsbeispiele in der Anleitung der Gritzner 788*. Falls es seit meiner keine Überarbeitung gibt, sind dort Unter- und Obergreifer verdreht. In meinem Beispiel habe ich folgende Spannungen eingestellt:

  • rechter Nadelfaden: 4,5
  • Obergreifer: 2,5
  • Untergreifer: 8

Fadenspannung Rollsaum Gritzner 788

Den Stoff richtig ausrichten

Wer meistens mit beiden Nadeln näht, könnte in eine Falle tappen: Die Nahtlinie wird nun durch die rechte Nadel bestimmt. Die Markierung in Form eines Lochs vorne im Nähfuß gilt  aber für die linke Nadel. Wenn Sie Ihre markierte Nahtlinie daran ausrichten, ist Ihre Markierung hinterher noch zu sehen und der Rollsaum befindet sich wenige Millimeter rechts davon. Richten Sie die Markierung stattdessen also an der rechten Erhöhung des Nähfußes aus.

Rollsaum mit Gritzner 788

Viel Freude mit Ihren Rollsäumen!

Wie Sie die Gritzner 788 Overlock Nähmaschine einfädeln

Auch bei der Gritzner 788* können Sie für Ober- und Untergreifer die Knotentechnik anwenden, wenn Sie nur den Faden wechseln möchten. Durch die Einfädelhilfe dieser Overlock Nähmaschine ist das direkte Einfädeln aller vier Fäden allerdings schnell und einfach möglich.

Das Benutzerhandbuch ist bei seiner Erklärung ein wenig verwirrend. Deshalb zeige ich hier einmal, wie es geht.

Mein Video zum Einfädeln der Gritzner 788*

Gleicher Start für alle vier Fäden

Alle vier Fäden nehmen den gleichen Anfangsweg: Von der jeweiligen Garnrollenhalterung geht es zunächst durch die Fadenführung, die oben auf der ausgezogenen Teleskopstange steckt.

Gritzner 788 Fadenführung oben

Danach wird jeder Faden unter die zugehörige Metallklemme auf der Maschine gezogen und anschließend durch die jeweilige Fadenspannung geführt. Um sicherzugehen, dass der Faden von der Spannungsscheibe richtig gegriffen wird, drücken Sie währenddessen den Knopf oben rechts an der Maschine, der die Spannung an allen Reglern löst.

Grittner 788 Spannungsregler

Den Obergreifer einfädeln

Die Fadenführungen sind auf der Gritzner 788 Overlock Nähmaschine* freundlicherweise beschriftet, allerdings auf Englisch. Es geht los mit dem Obergreiferfaden, der zweiten Garnrolle beziehungsweise Kone von rechts. Dort steht „Upper Looper„. Der zugehörige Einfädelpfad ist türkis gekennzeichnet.

Ziehen Sie die vordere Abdeckklappe der Maschine leicht nach rechts und klappen Sie sie dann nach vorne. Innen finden Sie das Einfädelschema. Lassen Sie sich nicht vom Benutzerhandbuch irritieren, das hier plötzlich etwas von „lila“ schreibt. Da ist nichts lila und sollte auch nichts lila sein.

Grittner 788 Overlock Einfaedelschema

Auf dem Einfädelschema ist in der rechten oberen Ecke dargestellt, wie der Obergreiferfaden zu verlaufen hat. Man erkennt das auch an den farbigen Punkten auf der Fadenführungen. Zuerst geht es durch die linke der beiden quer angebrachten Führungen, dann unter dem vorderen Metallbügel hindurch und schließlich durch die obere der beiden vertikal angebrachten Führungen. Am einfachsten können Sie das vermutlich im oben eingebetteten Video nachvollziehen. Jetzt müssen Sie den Faden nur noch durch das Loch im Obergreifer ziehen und erst einmal nach links ablegen. Hier ist in meinem Benutzerhandbuch wieder ein Fehler, denn dort ist von „Nadelöhr“ die Rede. Nicht verwirren lassen! Der Faden muss durchs „Greiferöhr“, wenn wir schon von „Öhr“ sprechen.

Den Untergreifer einfädeln

Den Untergreifer können Sie ebenfalls nur mit heruntergeklappter Abdeckklappe einfädeln. Es ist der „Lower Looper“, zum dem die Garnrolle oder Kone ganz rechts gehört. Richten Sie sich nach dem gelben Schema beziehungsweise den gelben Punkten. Nachdem er an der Spannungsscheibe vorbei ist, verläuft der Faden durch die rechte der quer angebrachten Fadenführungen, dann unter beiden Metallbügeln hindurch und durch die untere der vertikal angebrachten Fadenführungen. Dann unterstützt uns die bei dieser MaschineEinfädelhilfe:

Gritzner 788 Einfädelhilfe

Sie führen den Faden hinter den beiden „Fingern“ oder Querhaken der Einfädelhilfe entlang, halten leicht die Spannung und ziehen den unteren Hebel nach rechts. Dabei ziehen die „Finger“ den Faden nach links ins Gehäuse und bringen ihn an der richtigen Stelle unter. Lassen Sie den Hebel los, sobald es leise geknackt hat. Der Faden sollte nicht mit zurück kommen. Das Fadenende haben Sie noch in der Hand und ziehen es nun durch das Loch oder „Öhr“ im Untergreifer. Legen Sie es erst einmal  nach links über den Nähfuß. Alle Fäden gehören zuletzt darunter, aber das lässt sich zusammen erledigen. Auch hier gilt: Schauen Sie es sich am besten einmal im oben eingebetteten Video an.

Die Nadelfäden einfädeln

Die Abdeckklappe können Sie für das Einfädeln der Nadelfäden schließen. Fädeln Sie zuerst den linken Nadelfaden („Left Needle“) ein. Sie ziehen ihn nach dem Spannungsregler hinter der linken quer angebrachten Fadenführung entlang, folgen der gebogenen Öffnung im Gehäuse und legen ihn hinter die kleine Metallführung oberhalb der Nadeln. Dann ziehen Sie ihn durch die linke Nadel und legen ihn zu den beiden anderen Fäden.

Der rechte Nadelfaden („Right Needle“) nimmt fast den gleichen Weg. Einziger Unterschied: Er verschwindet schon unter der rechten quer angebrachten Fadenführung bevor er der gebogenen Öffnung im Gehäuse folgt und hinter der kleinen Führung oberhalb der Nadeln entlang läuft.

Alle Fäden unter den Nähfuß der Gritzner 788

Zum Schluss heben Sie den Nähfuß an und legen alle Fäden gemeinsam darunter. Ich kann das am besten, indem ich sie mit der linken Hand hinter den Nadeln hindurch schiebe und dort von rechts mit der Pinzette greife und nach hinten lege. Mit der linken Hand ziehe ich sie unter den Nähfuß und senke ihn wieder ab. Fertig.

Wenn Sie nur einen Faden neu einfädeln, gilt das natürlich auch. Es gehören immer alle Fäden, mit denen Sie aktuell nähen, unter den Nähfuß.

Overlock Nähmaschine Gritzner 788

Die Gritzner 788 Overlock Nähmaschine* zeige ich hier erst einmal in ihrem jungfräulichen Zustand mit ihren grundsätzlichen Funktionen. In weiteren Beiträgen werden Sie sie in Aktion erleben.

Unboxing

Mein allererstes (und vielleicht letztes) Unboxing Video:

Rundumblick auf die Gritzner 788*

Gritzner 788 Overlock vorneVorne sehen Sie an der Overlock Nähmaschine  oben die vier bunten Regler für die Fadenspannung, von links nach rechts:

  • linker Nadelfaden
  • rechter Nadelfaden
  • Obergreifer
  • Untergreifer

Unten sehen Sie den mitgelieferten Auffangbehälter. Darin landet der abgeschnittene Teil der Nahtzugabe.

Im Hintergrund ist die Teleskopstange für die Fadenführung sichtbar.

Gritzner 788 Overlock rechte SeiteAn der rechten Seite der Gritzner 788* gibt es zusätzlich zu Handrad und Hauptschalter (unten) einen Spannungslüfter.

Damit können Sie die Spannung aller vier Fäden gleichzeitig lösen. Hilfreich ist das beispielsweise, wenn Sie Ihr Nähstück entspannt unter dem Nähfuß hervorziehen möchten, ohne die Einstellungen an den Reglern zu verändern.

Gritzner 788 Overlock linke Seite Links befindet sich oben der Fußlüfter, mit dem Sie den Nähfuß anheben. Unten sehen Sie ganz links den Regler für den Differentialtransport, rechts daneben den Stichlängenregler und ganz rechts das Rad zur Regelung der Stichbreite. Mit dem unteren Schalter lässt sich das Obermesser ab- beziehungsweise einschalten.
Gritzner 788 overlock freiarmEin Vorteil der Gritzner 788 ist ihr Freiarm. Er wird sichtbar, sobald Sie die Freiarmabdeckung nach links von der Maschine abziehen. Der Freiarm ist dann besonders hilfreich, wenn Sie Ausschnitte, Ärmel oder Kinderkleidung nähen.

Funktionsumfang der Gritzner 788

Die Stichbreite lässt sich bei dieser Maschine bequem über einen Drehregler verstellen. Die Overlock beherrscht unter anderem

Mit dem Differentialtransport können Sie Kräuseln und Wellen nach Belieben verhindern oder hervorrufen. So lassen sich dünne und dehnbare Stoffe ohne Ärger verarbeiten.

Technische Daten Gritzner 788

Diese Ovi hat eine Nähgeschwindigkeit von bis zu 1250 Stichen pro Minute. Interessant ist das vor allem bei langen, gerade Nähten.

  • Stichbreite variabel von 2,3mm bis 7,0mm
  • Stichlänge von 1,2mm bis 4mm
  • Einfädelhilfe für Untergreifer
  • Adapter für Zweifadenfunktion
  • Fußhöhe circa 5-6mm

Zubehör zur Gritzner 788

Mit der Maschine wird ein Abdeckhaube geliefert. Auch vier kleine Konen sind dabei und schon eingefädelt. Man kann gleich loslegen.

Zubehör Gritzner 788In einer Zuberhörbox befinden sich als Standard:

  • eine Pinzette
  • 4 Garnnetze für Garnkonen
  • 4 Garnstopper für kleinere Garnrollen
  • ein Schraubendreher
  • Maschinenöl
  • ein Reinigungspinsel
  • ein Inbusschlüssel zum Nadelwechsel
  • 2 Paar Ersatznadeln
Spezial Nähfüße Gritzner 788
Optional gibt es 5 Spezialfüße* für die Overlock Nähmaschine:

  1. Blindstichfuß
  2. Paillettenfuß
  3. Elastikfuß
  4. Biesenfuß
  5. Kräuselfuße

Benutzerfreundlichkeit Gritzner 788*

Auf den ersten Blick sind alle Bedienelemente leicht erreichbar. Die Fadenspannungsregler sind sehr leichtgängig. Erfreulich ist die Einfädelhilfe für den Untergreifer. Einfädeln geht leicht. Das Benutzerhandbuch finde ich bezüglich der verschiedenen Nahtmöglichkeiten arg dürftig. (Update: nicht nur dürftig, auch fehlerhaft!) Zwei Punkte irritieren mich zunächst: 1. Das Obermesser verschwindet nicht, wenn man den Hebel betätigt, obwohl „absenken“ in der Anleitung steht. Offenbar wird es nur abgeschaltet. Ob das in der Praxis Auswirkungen hat, muss ich noch ausprobieren. 2. Der Stichlängenregler lässt sich nur schwer drehen und nicht so weit nach links wie es die Symbole vermuten lassen. Hier werde ich noch testen, ob meine Maschine einen Fehler hat oder ob die Symbole mich nur verwirren. (Update: Alles in Ordnung, weiter nach links muss es nicht.)

Vorläufiges Fazit

Mit dem Adapter für eine Zwei-Faden-Naht, dem Freiarm und der Einfädelhilfe bietet die Maschine* drei interessante Vorteile gegenüber meiner W6 Overlock Nähmaschine. Ein derzeit etwas höherer Preis ist damit gerechtfertigt, vorausgesetzt sie bewährt sich nun auch im praktischen Einsatz. Ich werde Sie an meinen Entdeckungen teilhaben lassen und hoffentlich dazu beitragen, die etwas dürftige Bedienungsanleitung sinnvoll zu ergänzen.

Wie Sie mit der Overlock Nähmaschine einen Ausschnittbeleg annähen

Mit einem Beleg lässt sich ein Ausschnitt schön verstürzen, auch bei einem T-Shirt. Doch wie lässt sich mit der Overlock Nähmaschine* im Kreis nähen? In diesem Beitrag zeige ich, wie ich es löse.

Bei meinem Beispielshirt habe ich den Beleg anschließend mit der Standardnähmaschine von rechts abgesteppt:

ausschnittbeleg_overlock_1

Ausschnittbelege allgemein

Grundsätzlich legen Sie den Ausschnittbeleg rechts auf rechts auf den Ausschnitt des Kleidungsstücks. Achten Sie beim Feststecken darauf, dass die Verschlussnähte vom Beleg genau über den Schulternähten liegen.

ausschnittbeleg mit overlock 2Sie steppen den Beleg entlag der Nahtlinie fest, klappen ihn nach innen und bügeln die Kante. Das ist das Prinzip. Es gilt unabhängig davon, ob Sie mit einer Standard Nähmaschine, einer Overlock Nähmaschine oder mit der Hand nähen.

Erklär-Video zum Ausschnittbeleg mit der Overlock Nähmaschine

Mit der Overlock Nähmaschine im Kreis nähen

Die Herausforderung mit der Ovi liegt darin, dass es keinen offenen Anfang gibt. Es ist gerade die Stärke der Overlock, dass sie beim Nähen auch gleich schneidet und versäubert. Das Messer kommt ein kleines Stück vor den Nadeln zum Einsatz. Bei einem geschlossenen Kreis gibt es keinen schon geschnittenen Teil, bei dem die Nadeln mit dem Nähen anfangen könnten.  Was nun? Sie können nun vorher per Hand ein paar Zentimeter entlang der Nahtzugabe in Schnittbreite abschneiden. Das zeige ich hier nicht, weil es mir zu aufwendig ist.

Stattdessen nähe ich von der Schnittkante schräg in Richtung Nahtlinie und dann auf der Nahtlinie weiter.

Ausschnittbeleg mit Overlock 3Dazu lasse ich den Stoff, wie sonst auch bei der 4-Faden Overlock Naht, unter den Nähfuß ziehen und drehe den Stoff langsam, bis die Nahtlinie unter der Markierung für die linke Nadel liegt. Das ist wichtig: Ich konzentriere mich nur auf die Markierung vorne am Nähfuß und kümmere micht nicht darum, was Messer und Nadeln tun. Sie arbeiten sich derweil schräg an die Nahtlinie heran.

Mein Ziel ist am Ende der Runde die Stelle, ab der die Naht auf der Nahtlinie verlaufen ist. Während ich auf diese Stelle zu nähe, schneidet die Overlock Nähmaschine* den Anfangsfaden und den schrägen Nahtanfang ab. Ich nähe circa zwei Zentimeter über die Stelle hinaus genau auf der Nahtlinie. Dadurch sichere ich den Nahtanfang.

Ausschnittbeleg mit Overlock 4

Am Schluss bringe ich die Nadeln in die obere Position und hebe den Nähfuß an. Dann ziehe ich den Stoff vorsichtig nach hinten von den kleinen Metallfingern und nach links unter dem Nähfuß hervor. Nur lasse ich den Nähfuß wieder herunter und nähe noch ein Stück „durch die Luft“, während ich an den Fäden ziehe. Wenn die Kette lang genug ist, um sie per Hand zu vernähen, schneide ich sie ab. Fertig. Ich denke, mit dem Video oben wird das ganze etwas klarer. Viel Erfolg beim Nachmachen!

Overlock Nähmaschinen Bestseller

Die 5 meist verkauften Overlock Nähmaschinen bei Amazon

Wer eine Overlock Nähmaschine kaufen möchte, möchte meist wissen, für welche Modelle sich andere Hobbyschneiderinnen entscheiden. Ich vermute, dass nur eine Minderheit Nähmaschinen online bestellt, aber ich war und bin damit sehr zufrieden. Deshalb habe ich hier für Sie die aktuellen Bestseller.

Werbung

Es handelt sich durchgehend um Partnerlinks (= Affiliate Links).

Braucht Ihre Overlock Nähmaschine Stoff? Stoffmarkttermine

Stoff MeterwareEine Overlock Nähmaschine ist nicht zum Herumstehen gedacht. Sie will Stoff verarbeiten. Falls Ihre Vorräte aufgebraucht sind oder nicht zu Ihren Ideen passen, besuchen Sie doch einmal den Stoffmarkt Holland – hier bei uns in Deutschland seit 2004 . An Auswahl mangelt es dort ganz sicher nicht. Stoffhändler aus allen Bundesländer zeigen gemeinsam mit regionalen Anbietern Ihr aktuelles Sortiment. An Menschen mangelt es allerdings meist auch nicht.  Ein bisschen Spaß am Marktflair sollten Sie also schon mitbringen.

Zwar bin ich etwas erschrocken, dass die Herbst-Saison schon am vergangenen Woechenende angefangen hat, aber finden Sie jetzt die aktuellen Termine für den Stoffmarkt Holland in Ihrer Nähe. Am kommenden Wochenende sind Flensburg und Hamburg dran. Wenn Sie die Menschenmassen doch abschrecken, können Sie auch bequem online bei www.stoffe.de* stöbern. Ich selbst habe dort bislang nur gute Erfahrungen gemacht. Wer erst fühlen und dann bestellen möchte, kann zunächst Muster bestellen.

Oder haben Sie das umgekehrte Problem? Sehen Sie all die schönen Stoffe in Ihrem Regal und auf dem Markt, haben aber keine Overlock Nähmaschien, um sie schneller und mit professionellerem Ergebnis zu verarbeiten? Dann sehen sie sich doch einmal diese Overlock Nähmaschinen in der Preiskategorie 250-300 Euro an. Für mich hat sich die Investition definitiv gelohnt und sobald die Witterung wieder von Garten- auf Nähsaison umschaltet, bekommt meine Maschine* auch wieder mehr zu tun.

Overlock Nähmaschinen Vergleich 499 bis 600€

Warum eine Overlock Nähmaschine in dieser Preislage kaufen?

Das wollte ich auch wissen. Vor kurzem habe ich hier Modelle der Preislage 250 bis 300 Euro (Stand Juni 2015) vorgestellt. Nun habe ich mir angesehen, was Modelle bieten, die einen deutlichen Preissprung bedeuten, ohne zu den ganz Teuren zu gehören.

Ich zitiere mich einmal selbst, warum ich bei circa 250 Euro angefangen habe: „Bei Super-Billig-Maschinen wäre ich persönlich skeptisch, ob ich mir das leisten möchte, denn ich gehe davon aus, dass trotz vorhandener Grundfunktionen irgendwo an der Qualität gespart wurde.“ Wenn ich aber 200 bis 300 Euro mehr ausgeben kann als für die bereits vorgestellten Modelle, lohnt sich das?

Von der Funktionalität her eher nicht. Eine Ausnahme bei den fünf hier vorgestellten Modellen bildet die Singer Professional 5. MIt ihr ist es möglich, mit drei Nadeln und fünf Fäden zu nähen. Ansonsten ist bei dem Preis mit etwas mehr Komfort und möglicherweise mehr Qualität in der Verarbeitung zu rechnen. Letzteres kann ich nicht beurteilen.

Auch hier gilt wieder: Jede hier vorgestellte Overlock Nähmaschine hat

Die oben genannte Preisspanne gilt bei den gezeigten Modellen bei Amazon* zum Zeitpunkt 15. Juli 2015. Overlock Nähmaschinen Vergleich 499 bis 600€ weiterlesen

Wie Sie eine Flachnaht / Flatlock mit Overlock Nähmaschine nähen

Die Flachtnaht oder Flatlock-Naht ist vor allem eine Ziernaht. Sie hat den zusätzlichen Vorteil, flach zu sein – bei eng anliegender Kleidung stört keine Nahtzugabe. Ich war zuerst ein wenig enttäuscht, sie nicht in der Anleitung meiner Overlock Nähmaschine W6 N 454D* zu finden. Sie kann diese Naht aber trotzdem und ich habe mich entschieden, eine eigene Video-Anleitung zu basteln und sie hier einzubetten. Für Nicht-Video-Gucker folgen Text und Fotos darunter.

Video-Kurse zum Nähen lernen bei makerist
Werbung

Video: Flachnaht mit Overlock Nähmaschine W6 N 454D*

Grundsätzlich lässt sich die Flachnaht mit zwei oder drei Fäden nähen. Da mein Modell keine 2-Faden-Nähte bietet, zeige ich im Video nur die 3-Faden-Flachnaht. Modelle in ähnlicher Preislage mit 2-Faden-Nähten finden Sie in meiner Modellübersicht.

Prinzip Flachnaht

Die Flachnaht wird mit einem Nadelfaden und ein bis zwei Greiferfäden genäht. Bei der W6 N 454D* müssen es zwei Greiferfäden sein. Die Nadelfadenspannung wird so schwach eingestellt, dass sich die Naht anschließend auseinanderziehen lässt. Dadurch wird sie flach. Je nachdem, welche Seite nachher außen sichtbar sein soll, kann es sich lohnen, einen besonders ’schönen‘ Faden in den Greifer oder die Nadel einzufädeln. In den Bildern unten ist der Obergreiferfaden blau, der Untergreiferfaden dunkelgrau und der Nadelfaden pink.

Flachnaht mit Overlock naehmaschine rechts

Flachnaht mit Overlock naehmaschine links

Einstellungen der Overlock Nähmaschine

Wie beim Rollsaum muss auch hier der Regler von S auf R für Rollsaum geschoben werden, wie ich es dort beschrieben habe. Als Stichlänge habe ich 3 gewählt und den Differentialtransport auf 1,0 stehen lassen. Wie er einzustellen ist, hängt unter anderem mit der Dehnbarkeit des Stoffes zusammen und ich habe hier einen völlig unelastischen Baumwoll-Webstoff verwendet.

Besonders spannend sind die Spannungen. Zuerst habe ich es beim Nadelfaden mit der empfohlenen 0,5 versucht, aber selbst bei dieser lockeren Spannung  konnte ich den Stoff noch nicht ausreichend gut auseinander ziehen. Schließlich bin ich bei 0,2 gelandet, circa. Der Obergreiferfaden muss weder auseinander gezogen werden, noch muss er irgendetwas spannen. Er bleibt bei der Standard-3,0. Den Untergreiferfaden hatte ich erst auf 5 gestellt, hatte aber immer noch das Gefühl, bei der auseinandergezogenen Naht dann zu viel davon zu haben. Letztlich habe ich auf 6,5 erhöht, also im Überblick bei diesr Naht:

Nadelfaden: 0,2
Obergreifer: 3,0
Untergreifer: 6,5

Ich würde es immer an Stoffresten vom aktuellen Projekt ausprobieren, aber es zeigt das Prinzip, wie die Spannungen verteilt sein müssen.

Und jetzt: Stoffteile aufeinander legen, nähen, auseinander ziehen und sich freuen.

Sehen Sie sich hier eine Auswahl an Overlock Nähmaschinen dieser Preiskategorie an.

Werbung

Overlock Nähmaschinen Vergleich 250-300 €

Overlock Nähmaschine nach Preis kaufen???

Kurzantwort: Bitte nicht. Nicht ausschließlich.

Sie muss natürlich das leisten, was ich nutzen möchte und dabei zuverlässig arbeiten. Für die meisten Hobbyscheiderinnen und Hobbyschneider ist der Preis einer Overlock Nähmaschine dennoch ein wichtiges Kriterium, wenn auch eher ein Ausschlusskriterium als ein Kaufkriterium. Bei Super-Billig-Maschinen wäre ich persönlich skeptisch, ob ich mir das leisten möchte, denn ich gehe davon aus, dass trotz vorhandener Grundfunktionen irgendwo an der Qualität gespart wurde.

Für einen Vergleich finde ich es hilfreich und fair, Ovorlock Nähmaschinen in einer ähnlichen Preislage anzusehen. Hier zeige ich 7 Maschinen, die zum Zeitpunkt des Artikel-Erscheinens preislich bei Amazon zwischen (etwas aufgerundet) 250 und 300 Euro liegen. Jede hier vorgestellte Overlock Nähmaschine hat

Einzelne Besonderheiten und Erläuterungen folgen nach der Übersichtstabelle. Overlock Nähmaschinen Vergleich 250-300 € weiterlesen