Wie Sie mit der Overlock Nähmaschine einen Ausschnittbeleg annähen

Mit einem Beleg lässt sich ein Ausschnitt schön verstürzen, auch bei einem T-Shirt. Doch wie lässt sich mit der Overlock Nähmaschine* im Kreis nähen? In diesem Beitrag zeige ich, wie ich es löse.

Bei meinem Beispielshirt habe ich den Beleg anschließend mit der Standardnähmaschine von rechts abgesteppt:

ausschnittbeleg_overlock_1

Ausschnittbelege allgemein

Grundsätzlich legen Sie den Ausschnittbeleg rechts auf rechts auf den Ausschnitt des Kleidungsstücks. Achten Sie beim Feststecken darauf, dass die Verschlussnähte vom Beleg genau über den Schulternähten liegen.

ausschnittbeleg mit overlock 2Sie steppen den Beleg entlag der Nahtlinie fest, klappen ihn nach innen und bügeln die Kante. Das ist das Prinzip. Es gilt unabhängig davon, ob Sie mit einer Standard Nähmaschine, einer Overlock Nähmaschine oder mit der Hand nähen.

Erklär-Video zum Ausschnittbeleg mit der Overlock Nähmaschine

Mit der Overlock Nähmaschine im Kreis nähen

Die Herausforderung mit der Ovi liegt darin, dass es keinen offenen Anfang gibt. Es ist gerade die Stärke der Overlock, dass sie beim Nähen auch gleich schneidet und versäubert. Das Messer kommt ein kleines Stück vor den Nadeln zum Einsatz. Bei einem geschlossenen Kreis gibt es keinen schon geschnittenen Teil, bei dem die Nadeln mit dem Nähen anfangen könnten.  Was nun? Sie können nun vorher per Hand ein paar Zentimeter entlang der Nahtzugabe in Schnittbreite abschneiden. Das zeige ich hier nicht, weil es mir zu aufwendig ist.

Stattdessen nähe ich von der Schnittkante schräg in Richtung Nahtlinie und dann auf der Nahtlinie weiter.

Ausschnittbeleg mit Overlock 3Dazu lasse ich den Stoff, wie sonst auch bei der 4-Faden Overlock Naht, unter den Nähfuß ziehen und drehe den Stoff langsam, bis die Nahtlinie unter der Markierung für die linke Nadel liegt. Das ist wichtig: Ich konzentriere mich nur auf die Markierung vorne am Nähfuß und kümmere micht nicht darum, was Messer und Nadeln tun. Sie arbeiten sich derweil schräg an die Nahtlinie heran.

Mein Ziel ist am Ende der Runde die Stelle, ab der die Naht auf der Nahtlinie verlaufen ist. Während ich auf diese Stelle zu nähe, schneidet die Overlock Nähmaschine* den Anfangsfaden und den schrägen Nahtanfang ab. Ich nähe circa zwei Zentimeter über die Stelle hinaus genau auf der Nahtlinie. Dadurch sichere ich den Nahtanfang.

Ausschnittbeleg mit Overlock 4

Am Schluss bringe ich die Nadeln in die obere Position und hebe den Nähfuß an. Dann ziehe ich den Stoff vorsichtig nach hinten von den kleinen Metallfingern und nach links unter dem Nähfuß hervor. Nur lasse ich den Nähfuß wieder herunter und nähe noch ein Stück „durch die Luft“, während ich an den Fäden ziehe. Wenn die Kette lang genug ist, um sie per Hand zu vernähen, schneide ich sie ab. Fertig. Ich denke, mit dem Video oben wird das ganze etwas klarer. Viel Erfolg beim Nachmachen!

2 Gedanken zu „Wie Sie mit der Overlock Nähmaschine einen Ausschnittbeleg annähen

  1. Warum sollte ich die Naht mit der overlock nähen,da zu gibt es überhaupt keinen Grund. Außerdem kann man den äusseren
    Rand des Beleges viel besser vorher kändeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*